Einfaches Leben – Kommunikation 1

Man kann Kommunikation in einem Hauptbereich und einem Nebenbereich gliedern. Der allgemeinen Bereich (= Hauptbereich) ist jener der das alltägliche Leben mit all den Hürden umfasst. Der manipulativen Bereich (= Nebenbereich) ist jener Teil mit dem man bei einer Diskussion meistens als Sieger hervorgeht. Dieser Artikel behandelt den allgemeinen Teil, da er umfassender ist und der manipulative Teil sich auf ihn beruht.

Was ist Kommunikation?

Die Komponenten der Kommunikation sind überall bekannt – Sprechen und Zuhören! Wenn man im Bereich der Kommunikation die Perfektion anstrebt, muss man das Zuhören vor dem Sprechen meistern! Jene Komponente ist der entscheidende Schlüssel für die Problemvermeidung als auch die Problemlösung. Zuhören ist nicht etwas Passives. Nein – ganz im Gegenteil. Zuhören ist das aktivste was man tun kann! Das Problem in der heutigen Kommunikation liegt darin, dass Menschen nur sprechen und nicht mehr zuhören. Das Problem hört hier nicht auf! Sobald man anfängt nicht mehr dem anderen zuzuhören, gerät man mit sich selbst in einer Kampfsituation. In dieser Situation versucht man im Kopf bessere Argumente zu finden, anstatt das Problem zu lösen oder den Fehler einzusehen. Man fängt an mit einer imaginären Person im Kopf, die bei der Suche nach Argumenten helfen soll, zu sprechen. Nun stellt man sich vor, wenn das der andere auch macht! Aus zwei Personen die am Tisch sitzen, werden vier. Es sprechen aber zwei von derselben Partei miteinander, obwohl sie dieselbe Meinung vertreten. Schade eigentlich um die Zeit.

listen-to-french

 

Wenn man es schafft dem anderen zuzuhören, führt das dazu, dass der andere merkt, dass man auf ihn eingeht. Genau hier beginnt der Brückenbau in die Welt des anderen.

Der Unterschied zwischen Osten und Westen

 

Russland:
In Russland sind die Dialoge sehr offen und direkt. Wenn man eine Meinung zu einem Thema hat, sagt man es direkt, und das ohne mit der Wimper zu zucken! Wenn man einem Russen nicht gefällt, so hört man, dass was gefühlt wird. Es ist eine unkomplizierte Art zu kommunizieren. Diese Kommunikationsart kann viele Probleme lösen.
Jedoch hat diese Art auch negative Seiten. Man versetzt sich in den anderen nicht und kann somit die Gefühle des anderen verletzen. Die Einwohner Russlands sind mit Sicherheit daran gewöhnt und können deshalb damit besser umgehen. Das bedeutet aber nicht, dass die Russen dabei nicht verletzt werden.  Jedoch kann man mit Sicherheit sagen, dass ein „Ausländer“ durch diese Art schwerer verletzt wird.

russia skyline.jpg

 

Naher Osten (arabischer Raum):
Im Nahen Osten ist es genau umgekehrt. Man geht im arabischen Raum sehr vorsichtig mit dem Sprachgebrauch um. Bevor man ein Wort sagt, überlegt man es sich 10x ob es vielleicht doch unpassend sein könnte. Das heißt nicht, dass die Kommunikation aus langen Pausen besteht. Nein – die Menschen wissen durch die Erfahrung welche Wörter wann und wie zu gebrauchen sind. Jene Art zeigt an sozialer Kompetenz!
In einem Dialog wird die gegenüberstehende Person wie ein König behandelt. Das hat natürlich nicht immer mit wirtschaftlichen Interessen zu tun. Die gegenüberstehende Person wird so behandelt wie man selbst behandelt werden will.
Kommt man in einer Lage, in der einem etwas nicht gefällt, so versucht man auch hier im Sprachgebrauch die möglichst höflichste Variante zu verwenden. Jemand aus dem Westen würde die Aussage dieser Variante nicht verstehen, da viel Symbolik verwendet wird und man nicht direkt den negativen Punkt anspricht. Die Anmerkung erscheint wie ein Rätsel.
Auch hier sieht man, dass es viele Vorteile in dieser Kommunikationsart gibt. Man verletzt die Person mit der man spricht nicht, da man sich in die Lage des anderen hineinversetzen und somit die richtigen Wörter verwenden kann.
Der einzige Nachteil ist, dass ein „Ausländer“ diese Art der Kommunikation nicht verstehen kann, und sie deshalb lernen muss um sie einerseits zu verstehen und andererseits anwenden zu können.
In diesem Gebiet der Welt, sind aufgrund der Kommunikationsart, kleine Kinder sehr sozial kompetent. Sie wissen in jungen Jahren wie man zu sprechen hat!

7480117250_58d0ae9807_o(1).jpg

 

Kommunikation für die Allgemeinheit

Der Westen kann viel Negatives über den Osten erzählen. Doch wenn es einen Punkt gibt, den man absolut nicht bestreiten kann, wäre dieser, dass der Osten im Bereich der Kommunikation viel fortgeschrittener ist, als der Westen.
Eine Lösung die als Standardmodel im Bereich der Kommunikation dienen könnte, wäre eine Mischung aus dem höflichen und symbolischen Gebrauch aus dem Nahen Osten (arabischer Raum) und dem direkten Gebrauch aus dem russischen Raum.
Auf den ersten Blick sieht diese Lösung so aus, als ob sie sich widersprechen würde, da man versucht zwei verschieden Pole miteinander zu verbinden. Doch wie oft konnten wir in unserem Alltag erkennen, dass eine Mischung, von zwei verschiedenen Sachen, zum mittleren Weg geführt hat?

 

Kommunikation – ein ständiges Lernen 

Es ist wichtig, dass man sich in diesem Gebiet fortbildet, weil man den täglichen Kontakt zu den Mitmenschen nicht meiden kann. Kommunikation ist ein wissenschaftliches Gebiet, das von der Größe her fast schon in das Unendliche geht. Zeit zu investieren lohnt sich auf jeden Fall! Um einen Erfolg im Bereich der Kommunikation erzielen zu können, muss man Imstande sein, sich in jede Lage eines Menschen hineinversetzen zu können – sei es auch in die Situation eines Massenmörders.

 

The-Promise-Of-3D-Learning.jpg

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.